Kathrin Benedikt stellt Praxishandbuch vor

Influencerin Kathrin Benedikt stellte kürzlich ihr neues Buch vor: „5 Schritte zu einer erfolgreichen Social Media Strategie: Avocado Typ oder Pony Reiter?“. Wir blicken hinter die Kulissen.

Vor vier Jahren hätte sie niemals gedacht, so weit zu kommen. Ihr erstes Unternehmen gründete sie mit 19. Nachdem sie bei einem ihrer Nebenjobs bei einer Eventfirma Kinder geschminkt hatte, machte sie das zu ihrem ersten Geschäft. Sechs Jahre später folgte ein Marketingunternehmen und schließlich die KaBe Media GmbH mit dem Schwerpunkt Online-Marketing.

Ihr gelingt es, die eigene Marke in den Sozialen Medien aufzubauen und ihr Alleinstellungsmerkmal auf ihrem Instagram Profil zu definieren. Das sei wesentlicher Baustein für den Erfolg ihres Geschäftes gewesen, sagt Kathrin. „Mein Ziel war es einen besonderen Wiedererkennungswert zu schaffen und das habe ich ’nur‘ durch die Farbe rot und einer einheitlichen Bildsprache erreicht… ‚Woman in red‘. Tatsächlich hatte ich bei dieser Entscheidung ein einziges rotes Kleidungsstück im Schrank.“

„Umso größer meine Community in Instagram geworden ist und strukturierter ich vorgegangen bin, desto mehr Anfragen habe ich von Firmen bekommen, die eine Beratung für Social Media haben wollten. Da habe ich die Chance ergriffen, einige Fortbildungen im Bereich Marketing gemacht und mein Wissen Schritt für Schritt aufgebaut.“ Heute sei sie in der glücklichen Lage, dass ihre Kunden auf sie zukämen.

„Ein Satz der mir im Business sehr hilft ist: Gestalte bei jeglicher Art einer Zusammenarbeit eine Win- Win Situation und kommuniziere klar was du willst und was der andere bekommt. Genau diesen Leitsatz beschreibt Julien in seinem neuen Buch EGO: ‚Deshalb ist das Tauschgeschäft für mich so einleuchtend. Jemand will etwas von mir, also schlage ich einen Handel vor…'“

Bücher, wie das neue Buch von Julien Backhaus, lese sie „gerne mal zwischendurch“, wenn sie zu hause ist. Unterwegs, auf langen Zug- oder Autofahrten hört sie gerne Podcasts zu verschiedenen Themen. Und unterwegs ist sie oft: Derzeit macht ist sie auf der „Severin Safari Africa“, im Herbst berichtete sie von dem Einkaufserlebnis im Tanger Outlet in Pennsylvania (USA). 2018 stand sie für das ARD-Magazin ‚Brisant‘ als Produkttesterin vor der Kamera und 2019, für einen Imagefilm des Unternehmen ‚Dirndl Liebe‘.

Besonders wichtig ist ihr bei allen Terminen, ob geschäftlich oder privat, aber ihre Freiheit: „Ich will jederzeit selbstbestimmt handeln und das machen was mir Freude bereitet. Ich bin ein Familienmensch.“ Ihre begrenzte Freizeit verbringt die Landsbergerin deswegen im engsten Familienkreis und gerne in der Natur, zum Beispiel bei einem Abstecher nach Füssen.

Den eigenen Kopf hatte sie offenbar schon immer. Kathrin erzählt uns, dass sie schon als Kind immer etwas anders gewesen sei als die anderen. „Ich wollte unbedingt in meiner Kindheit Einrad fahren lernen. Nachdem ich es bekommen hatte, war ich die Tage darauf nach der Schule bis in die Dunkelheit am üben, egal wie oft ich hingefallen bin. Das Hinfallen und das Wiederaufstehen, somit mein Ehrgeiz war schon immer vorhanden und hat mich sehr geprägt. Ich wollte besser, schneller und anders sein als alle anderen in meinem Alter. Das „Normale“ war mir anscheinend zu langweilig.“

Gescheitert und wiederaufgestanden ist sie später auch noch: Nach den ersten drei Monaten ihrer Selbstständigkeit blieben die Kunden aus, und Kathrin war pleite. „Ich war kurz davor mir wieder einen festen Job zu suchen und meinen Traum von einer Firma aufzugeben.“ Doch stattdessen verkaufte sie ihr Auto, ihr Traumauto, den Audi TT Cabrio, für den sie lange arbeiten und sparen musste.

„Heute weiß ich, dass es die beste Entscheidung war, die ich hätte treffen können. Es gibt immer wieder Niederlagen im täglichen Business. Ich nenne es lieber Herausforderungen. Denn durch jede negative Situation ergibt sich ein Learning. Etwas, was man im Nachhinein besser machen kann. Das bringt ein Unternehmen, welches erfolgreich ist, mit sich. Durch diese Denkweise sind es keine Niederlagen mehr sondern Herausforderungen, die einen immer besser lassen werden.“

Ihr Wissen gibt sie jetzt in ihrem Praxishandbuch weiter, in dem sie beschreibt, wie man ein auffallendes Alleinstellungsmerkmal für eine Marke entwickelt und die „Content Strategie auf das nächste Level hebt“. „5 Schritte zu einer erfolgreichen Social Media Strategie: Avocado Typ oder Pony Reiter?“ gibt es jetzt bei Amazon.

Foto: Salome Sommer