The ONE Thing

Die überraschend einfache Wahrheit über außergewöhnlichen Erfolg

Von Andreas Creutzmann

Der Bestseller von Gary Keller und Jay Papasan aus den USA erschien kürzlich in deutscher Sprache. Wer berufliche und private Ziele erreichen will, findet in The ONE Thing den Weg, wie die Ziele erreicht werden können. Ausgangspunkt sind dabei die folgenden sechs Irrglauben, die beruflichen und privaten Erfolg verhindern.

 

1.  Alles ist gleichermaßen wichtig

Erfolgreiche Menschen können Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden. Dabei ist das Pareto-Prinzip der Ausgangspunkt zur Identifikation der EINEN Sache, die zum Erfolg führt. Keller und Papasan plädieren für ein „Extrem-Pareto-Prinzip“. Während das Pareto-Prinzip besagt, dass rund 20 % der Aktivitäten ca. 80 % der Ergebnisse liefern, stellt das „Extrem-Pareto-Prinzip“ darauf ab, die EINE Sache (The ONE Thing) zu finden, die zum Erfolg führt. Demnach führt zu außergewöhnlichem Erfolg, wer aus dem ersten Schritt des Pareto-Prinzips auf die verbleibenden 20 % der Aktivitäten wieder das Pareto-Prinzip anwendet, bis er schließlich bei der EINEN Sache landet, die zum Erfolg führt. Wer mehr erreichen will, reduziert auf das Wesentliche. Auf die EINE Sache. Wer erfolgreich sein will, muss das tun, worauf es am meisten ankommt. Suchen Sie so lange nach der wichtigsten Aktivität, bis Sie die EINE Sache gefunden haben, auf die es ankommt. Nicht alles ist gleichermaßen wichtig. Es gibt immer eine Sache, die wichtiger als alles andere ist.

 

2. Mit Multitasking erreiche ich mehr

Wenn Sie versuchen, zu viel auf einmal zu erledigen, machen Sie am Ende nichts richtig. Finden Sie heraus, welche Dinge gerade am wichtigsten sind und widmen Sie ihnen Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Mit Multitasking erreichen Sie nicht mehr. Zu glauben mit Multitasking mehr zu erreichen, ist ein Irrglaube.

 

3. Wer erfolgreich sein will, muss ein diszipliniertes Leben führen

Wer erfolgreich sein will, muss die richtigen Dinge tun. Für viele Menschen ist unmittelbar mit einem erfolgreichen Leben verbunden, dass sie immer und dauernd auch sehr diszipliniert sein müssen. Wer niemals diszipliniert ist, wird ganz sicher nicht erfolgreich. Viel wichtiger ist es jedoch, Erfolgsgewohnheiten zu entwickeln. Hierzu ist eine selektive Disziplin notwendig. Forscher des University College London haben herausgefunden, dass es im Durchschnitt 66 Tage dauert, bis ein Mensch sich eine neue Gewohnheit antrainiert hat. Finden Sie die richtigen Erfolgsgewohnheiten und seien Sie solange diszipliniert bis Ihr Unterbewusstsein diese Erfolgsgewohnheit automatisch anwendet. Es ist ein Irrglaube zu meinen, dass Sie in jedem Punkt immer und überall diszipliniert sein müssen, um erfolgreich zu sein.

 

4. Willenskraft lässt sich jederzeit herstellen

Wer Höchstleistungen erbringen will, braucht hierfür ausreichend Energie. Willenskraft lässt sich jedoch nicht jederzeit herstellen. Wer erschöpft ist, verfügt über deutlich weniger Willenskraft und Energie. Deshalb ist es wichtig, dass jeder genau bestimmt, was am wichtigsten ist, was die EINE Sache ist, um dafür seine Willenskraft einzusetzen. Sorgen Sie mit gesunder Ernährung für genügend Energie und Willenskraft. Maximale Willenskraft bedeutet maximaler Erfolg. Es ist ein Irrglaube zu meinen, dass Sie Willenskraft jederzeit herstellen können.

 

5. Eine gute Work-Life-Balance ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben

Wer außergewöhnlich erfolgreich sein will, muss sich mit seiner ganzen Zeit und Energie auf die EINE Sache konzentrieren, die zum Erfolg führt. Ein Leben, das im Gleichgewicht sein muss, um erfolgreich zu sein, ist ein Irrglaube. Lebenszweck und Lebenssinn sind die Dinge, die ein erfolgreiches Leben ausmachen.

 

6. Groß ist böse und macht Angst

Wer außergewöhnlich erfolgreich sein will, braucht große und ambitionierte Ziele. Groß ist böse und macht Angst, ist ein Irrglaube. Viele Menschen haben nicht den Mut groß zu denken, weil sie nicht an einen großen Erfolg glauben. Wer klein denkt, wird jedoch niemals Großes erreichen.

 

Die Wahrheit – Der einfache Weg zu außergewöhnlichen Erfolgen

Das Konzept von The ONE Thing basiert im Wesentlichen auf dieser fokussierenden Frage.

 

Was ist die EINE Sache, die ich tun kann,
so dass, wenn ich diese Sache tue,
alles andere leichter oder überflüssig wird?

 

Außergewöhnliche Erfolge hängen von den Entscheidungen ab, die wir treffen, und den Aktivitäten, die zur Erreichung der Ziele notwendig sind. Dabei sind Erfolge sequenziell und nicht simultan. Die Semantik des Wortes Erfolg deutet dies an. Etwas muss erfolgen respektive vorausgegangen sein, um erfolgreich zu sein. Sie beginnen damit, das Richtige zu tun, und das führt dazu, dass Ihre nachfolgende Entscheidung ebenfalls richtig ist. Die Qualität Ihrer Fragen bestimmt die Qualität Ihres Lebens. Stellen Sie großartige Fragen, finden Sie großartige Antworten und handeln Sie danach.

 

Wie Sie außergewöhnliche Erfolge erreichen

Wenn Sie die folgenden sechs Schritte gehen, werden Sie außergewöhnliche Erfolge erreichen.

Ein Lebenssinn ohne klare Prioritäten ist kraftlos. Wer sagt, dass er keine Zeit hat, meint in Wirklichkeit, dass er eine bestimmte Sache nicht tun will. Denn schlussendlich ist alles eine Frage der Priorität. Und wenn Sie bestimmte Sachen nicht tun, dann nur deshalb, weil Ihnen andere Sachen wichtiger sind. Ausgangspunkt sind Ihre langfristigen Ziele, die Ihr tägliches Handeln bestimmen. Es kann nur EINE Priorität geben. Setzen Sie ein Fernziel in der Gegenwart und schreiben Sie auf, was Sie tun müssen, um es zu erreichen. Ihre höchste Priorität ist die EINE Sache, die Sie hier und jetzt machen können und die Ihnen dabei helfen wird, Ihr wichtigstes Ziel zu erreichen.

Besonders erfolgreiche Menschen sind auch besonders produktive Menschen. Erfolgreiche Menschen vereinbaren Termine mit sich selbst für diese EINE Sache und schützen diese Zeitblöcke mit aller Macht. „Was ist heute die EINE Sache, die ich für meine EINE Sache tun kann, so dass, wenn ich dies tue, alles andere einfacher oder sogar überflüssig wird?“

Wer außergewöhnliche Erfolge erreichen und Höchstleistungen erbringen will, braucht Auszeiten. Ruhezeiten und Zeiten der Regeneration, in der Sie Ihre Batterien wieder aufladen können. Ihre wichtigste Arbeit kommt erst an zweiter Stelle. Denn Sie können keinen nachhaltigen beruflichen Erfolg erzielen, wenn Sie keine Auszeiten einlegen. Reservieren Sie jede Woche durch einen Termin mit sich selbst einen Zeitblock für ihre Zeitplanung. In dieser Zeit überprüfen Sie Ihre Wochen-, Monats-und Jahresziele und beurteilen Ihren jeweiligen status quo. Legen Sie die Aktivitäten fest, die Sie zu der EINEN Sache führen, die alles andere leichter oder überflüssig macht.

Beginnen Sie die Reise mit dem ersten Schritt. Die Konzentration auf die EINE Sache ist der Beginn eines kompletten Umdenkens. In der Vielseitigkeit liegt der Misserfolg begraben. Außerordentliche Erfolge erfordern, dass Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Denken Sie dabei in großen Dimensionen und Ihr Leben hat eine Chance zu wachsen. Handlung baut auf Handlung auf. Gewohnheiten bauen auf Gewohnheiten auf. Erfolg baut auf Erfolg auf. Der richtige Dominostein setzt eine ganze Kette an Dominosteinen in Gang, die einer nach dem anderen umfallen, wenn Sie die EINE Sache tun, die zum Erfolg führt. Leben Sie Ihr Leben so, dass Sie am Ende möglichst wenig bereuen müssen. Erfolg ist eine innere Entscheidung. Erfolg beginnt in Ihrem Inneren. Sie wissen, was Sie tun müssen. Sie wissen, wie Sie es tun müssen. Ihr nächster Schritt ist einfach. Sie sind der erste Dominostein.

 

Zum Autor

Andreas Creutzmann ist ein auf Unternehmensbewertungen spezialisierter Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Certified Valuation Analyst, der seit rund 30 Jahren unternehmerisch tätig ist. Er hat in dieser Zeit mehrere Unternehmen erfolgreich aufgebaut. Mit dem Certified Valuation Analyst (CVA) hat er ein neues Berufsbild für Bewertungsprofessionals in Europa etabliert. Seit rund 20 Jahren ist Andreas Creutzmann als Referent und Autor tätig und hat sich intensiv mit dem Marketing & Management von Unternehmen und Personen auseinandergesetzt. Erfolgreiche Manager und Unternehmer machen bestimmte Dinge anders als weniger erfolgreiche. In seinen Beiträgen erfahren Sie, was Sie erfolgreich macht und woran Sie scheitern. www.creutzmann.eu

 

Bilder:  depositphotos/IgorTishenko, Nicole Simon