Tüchtige, aktive Menschen machen die meisten Fehler

„Versuche, deinen Fehlern, also dir selbst, ins Gesicht zu sehen! Wir können uns nur in der Leistung steigern, wenn wir uns gründlich mit unseren Schwächen auseinandersetzen. Tüchtige, aktive Menschen machen die meisten Fehler; aber sie unterscheiden sich von den unfähigen dadurch, dass sie sich mit ihren Fehlern auseinandersetzen.“
Werner Otto, deutscher Unternehmer und Milliardär

Eigene Fehler zu erkennen ist nicht immer einfach, weil es uns naturgemäß schwerfällt, „objektiv“ gegenüber uns selbst zu sein. Eine gute Methode ist es deshalb, andere aktiv aufzufordern, uns auf unsere Fehler und Schwächen aufmerksam zu machen. Die meisten Menschen werden uns nicht von sich aus auf Fehler aufmerksam machen, weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass das meistens unerwünscht ist und schlecht ankommt.

Deshalb müssen Sie andere aktiv darum bitten, Ihre Fehler ungeschminkt zu benennen. Hören Sie zu! Unterdrücken Sie den Drang, sich zu erklären und zu rechtfertigen! Und wenn der andere seine Kritik vorgetragen hat, dann bohren Sie noch weiter: Gibt es weitere Punkte, wo Sie sich verbessern könnten und sollten? Schreiben Sie auf, was der andere Ihnen sagt.

Und dann denken Sie darüber nach: Was kann ich aus meinen Fehlern lernen? Kann ich vielleicht künftig bestimmte Dinge, die mir selbst offenbar nicht so sehr liegen, an andere delegieren? Starten Sie ein Selbstverbesserungsprogramm, so wie das viele erfolgreiche Menschen vor Ihnen getan haben.

Wenn die Kritik in dem einen oder anderen Nebenpunkt ungerechtfertigt ist, dann machen Sie nicht den Fehler, darauf „herumzureiten“ und es aufzubauschen. Das ist kein Zeichen von Souveränität. Und selbst wenn die Kritik gänzlich ungerechtfertigt sein sollte – und dann sollten Sie natürlich widersprechen –, ist es dennoch gut, dass Sie den anderen zur Kritik aufgefordert haben. Denn erstens hätte es ja sein können, dass er einen berechtigten Punkt vorzutragen hat, und zweitens wissen Sie jetzt in jedem Fall, was er wirklich denkt.

 
 

Der Autor: Dr. Rainer Zitelmann ist ein millionenschwerer Unternehmer und Investor aus Berlin. Er ist mehrfacher Buchautor und gilt als einer der wichtigsten Experten für Superreiche.

„Soeben ist das neue Buch von Rainer Zitelmann erschienen, „Psychologie der Superreichen“.
Leseproben und Pressestimmen: http://psychologie-der-superreichen.de/

Quelle: Worte des Erfolgs, Rainer Zitelmann
Bilder: stevemc/depositphotos, Rainer Zitelmann

Schreibe einen Kommentar