Will Smith: Selbsthilfebücher sind ein Teil seines Erfolgs

Will Smith: Selbsthilfebücher als Teil seines Erfolgsgeheimnisses

Er ist Oscar-Preisträger und erfolgreicher Unternehmer. Der von ihm coproduzierte und im Jahr 2006 veröffentlichte Film »Das Streben nach Glück« führt uns eindrucksvoll vor Augen, wie wichtig es ist, selbst die Initiative zu ergreifen, um die persönlichen und beruflichen Ziele zu erreichen – auch und insbesondere dann, wenn es darum geht, widrige Umstände zu überwinden.

Wie Will Smith es selbst schafft, mit Schwierigkeiten umzugehen, hat er jetzt im Interview mit der »Bild am Sonntag« verraten: Das Lesen von Selbsthilfebüchern unterstütze ihn dabei. »Es ist für mich faszinierend, darüber nachzudenken, dass kein Problem auf der Welt neu ist«, erklärte er dort.

Für den Hollywoodstar jedenfalls scheint dieses Erfolgsrezept aufzugehen: Denn nachdem der Ohrfeigen-Skandal bei der Oscar-Verleihung Anfang des Jahres seine Erfolge zeitweise überschattete und sowohl Netflix als auch Sony Projekte mit ihm einfroren, scheint sein Comeback nun – nicht einmal zwölf Monate später – zum Greifen nahe: Das Gespräch mit der »Bild am Sonntag« führte er jedenfalls anlässlich seiner Hauptrolle im Film »Emancipation«, der kürzlich auf der Plattform Apple TV+ veröffentlicht wurde.

Beitragsbild: IMAGO / ZUMA Wire (Billy Bennight)

 

AS

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Leben. Setzte ein Lesezeichen permalink.