Bitcoin-Wachstum in 2021

Bitcoin-Wachstum in 2021

Anzeige

Die beliebteste Kryptowährung Bitcoin ist in einem Jahr um 750 % gewachsen, und ihr Preis ist allein seit Anfang 2021 um mehr als 100 % gestiegen. Im Februar antwortete die Kryptowährung auf die Frage “Ist Bitcoin für 50.000 Dollar möglich?” mit eindeutigem “Ja.” Die gleiche Antwort kam im März auf die Frage, ob BTC auch den Preis von 60.000 $ erreichen kann. 

Die Frage was passiert mit dem BTC-Kurs am Ende 2021 bleibt noch offen.

BTC-Prognosen

Die Realität ist, dass die Handelsgeschichte von Kryptowährungen kurz ist und die Bewertungsmethoden des Assets noch ungetestet sind. Es kann niemand genau sagen, wie viel Bitcoin jetzt oder in Zukunft wert sein sollte. Wie bei anderen Vermögenswerten oder Rohstoffen werden die Bitcoin-Preise durch zwei globale Dinge bestimmt – Angebot und Nachfrage.

Der Wert von Bitcoin wird weiterhin steigen und fallen, je nachdem, wie sehr die Leute glauben, dass sein Wert hoch oder runter geht. Sein Anstieg ist einer der Hauptgründe, Bitcoin zu kaufen. Das Hauptargument für ein Bitcoin-Portfolio ist nicht Diversifikation, stabile Erträge oder Inflationsschutz, sondern ein deutlicher Preisanstieg.

Ob es möglich ist, dass Bitcoin (BTC) $100K erreicht, ist nicht einfach vorherzusagen. Die Kryptowährung ist in den letzten Jahren gewachsen und hat eine große Anzahl von Investoren angezogen. Der Grund dafür ist die Möglichkeit, dass jeder in der Lage ist Bitcoin zu kaufen. Man braucht dafür nur Internet und dann können Sie Bitcoin kaufen mit Kreditkarte oder sogar mit PayPal.

Ein Bitcoin-Preis von $100.000 könnte eines der Ziele der BTC-Community sein. Dies wäre eine einzigartige Gelegenheit, Gewinne für eine große Anzahl von Investoren zu sichern. Einige Analysten vermuten, dass ein Anstieg des Bitcoin-Preises auf 100k absolut möglich ist.

JPMorgan’s BTC-Kursprognose

Die Investmentbank JPMorgan ist ebenfalls optimistisch, was die Zukunft von Bitcoin angeht. Trotz der negativen Aussichten für BTC hält die Bank es für möglich, dass die größte Kryptowährung der Welt 100k erreichen und überschreiten wird.

Die Bank veröffentlichte einen Bericht, in dem sie erklärt, dass Bitcoin und Gold die Hauptnutznießer der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 waren.

John McAfees BTC-Kursvorhersage

John McAfee hat auch vorhergesagt, dass Bitcoin 100k erreichen wird. Aber nicht nur das, er glaubt, dass Bitcoin irgendwann einen Preis von 1 Million Dollar pro Coin erreichen könnte.

Man muss das Risiko verstehen

Preisverfall

Der CEO des Kryptowährungs-P2P-Marktplatzes Chatex, Michael Ross-Johnson, schätzt, dass 80 % der Bitcoins im Besitz von institutionellen Investoren sind. Wenn einer von ihnen beschließt, den Asset-Pool zu ändern und Bitcoins zu verkaufen, könnte dies eine Kettenreaktion auf dem Markt auslösen.

Probleme im Bitcoin-Netzwerk

Laut Michael Ross-Johnson könnte die Blockchain von Bitcoin durch eine steigende Anzahl von Nutzern stark überlastet werden. Infolgedessen könnten die Transaktionskosten steigen und die Geschwindigkeit sinken. Dann können die Anleger im Falle eines starken Kurseinbruchs keine Gewinne mitnehmen.

In Bitcoin zu investieren ist eine knifflige Sache. Deshalb ist es immer wichtig, es in Maßen zu tun und zu verstehen, dass der Markt sich nicht in einer geraden Linie bewegen wird, damit Bitcoin in den kommenden Jahren $100.000 erreicht. Dies ist ein Prozess, der länger dauern kann und der es erfordert, dass die Münzen über einen längeren Zeitraum gehalten werden.

Bild: Depositphotos / DaLiu