Westbrook

Candle Media investiert in Will Smiths Unternehmen Westbrook

Das Medienunternehmen Candle Media hat eine Beteiligung an dem von Will Smith und seiner Frau Jada Pinkett Smith gegründeten Medienkonzern Westbrook erworben. Das geht aus einer offiziellen Stellungnahme von Westbrook hervor, die am Dienstag, den 4. Januar veröffentlicht wurde. Details des Deals sind derzeit noch nicht bekannt, der Mitteilung zufolge handelt es sich allerdings um eine eher kleine Investition. Candle Entertainment wird mit Kevin Mayer und Tom Staggs von zwei ehemaligen Disney-Führungskräften geleitet. Hinter dem Konzern steht die Investmentgesellschaft Blackstone.

Mit dem Kauf eines Anteils an Westbrook setzt Candle Media seine Reihe an Investitionen fort. Bereits zuvor hatte das Unternehmen die von Reese Witherspoon gegründete Produktionsfirma Hello Sunshine für 900 Millionen US-Dollar sowie die Firma Moonbug Entertainment für drei Milliarden US-Dollar gekauft. Der »Los Angeles Times« zufolge seien die Investitionen von Candle Entertainment ein beispielhaftes Vorgehen von Unternehmen, die sich am Streaming-Boom beteiligen möchten. Laut Mayer und Staggs passe der Kauf von Westbrook jedenfalls zur Unternehmensvision, die Zukunft der Medien mitprägen zu können. Die seit 2019 bestehende Produktionsfirma Westbrook ist unter anderem bekannt für Netflix-Serien wie »Cobra Kai« und »Amend: The Fight For America«, die Dokuserie mit Will Smith als Moderator, läuft ebenfalls auf Netflix.

 

Bild: IMAGO / NurPhoto

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Erfolg. Setzte ein Lesezeichen permalink.