Brad Pitt ERFOLG Magazin 05/2019

Der Pitt-Bull Hollywoods

Von Zombies und Stripperinen

 

Er gilt neben Leonardo DiCaprio, Steven Spielberg, James Cameron und John Lasseter zu den fünf einflussreichsten Persönlichkeiten Hollywoods. Außerdem wurde er zwischen 1995 und dem Jahr 2000 vom People´s Magazin zum „Sexiest Man Alive“ gewählt. Nur mit Aussehen ist diese fabelhafte Karriere jedoch nicht erklärbar. Es muss etwas Besonderes an ihm sein. Gehen wir der ganzen Sache einmal auf die Spur.

Langer Atem

Seine Karriere, obgleich die Vermutung naheliegt, war nicht von langer Hand geplant. Im Gegenteil, sie ist das Ergebnis einer, auf den ersten Blick, völlig törichten Impulshandlung. Denn eigentlich studierte Pitt von 1982 bis 1985 Journalismus und Werbung an der Universität von Missouri. Allerdings brach er das Studium völlig überraschend ab, bevor er seinen Abschluss machte. Es fehlten nur mehr zwei Klausuren und dennoch zog es ihn nach Los Angeles, um dem Ruf Hollywoods zu folgen.

Sein Geld verdiente er allerdings zuerst als Chauffeur für Stripperinnen. Genau dieser Job veränderte sein Leben für immer.

 

Was Stripperinnen und Zombies für ein Einfluss auf seine Karriere hatten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 05/2019 die Sie hier erwerben können -> LINK

ERFOLG Magazin Cover 05/2019

Bildquelle:

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Story. Setzte ein Lesezeichen permalink.