George Clooney macht Tequila-Firma zu Gold

George Clooney hat schon hohe Gagen für seine Filmrollen eingestrichen – dieser Tequila-Deal dürfte das alles allerdings in den Schatten stellen. Vor vier Jahren gründete Clooney mit zwei Freunden eine Firma um hochwertigen Tequila herzustellen. Der Plan war, das edle Getränk in erster Linie selber zu trinken. Doch schon bald wollten auch andere den Schnaps haben. Und so entschlossen sich die Drei die den Tequila zu vertreiben.

Jetzt wird die Tequila-Firma verkauft. Für bis 1 Milliarde Dollar geht „Casamigos“ an den Getränkekonzern Diageo. 700 Millionen fließen sofort. Bis zu 300 Millionen werden zusätzlich gezahlt, wenn sich die Marke in den nächsten zehn Jahren weiterhin so gut verkauft.

Neben Clooney gehört das Unternehmen dem Geschäftsmann Rande Gerber, der mit Cindy Crawford liiert ist und dem Immobilien-Tycoon Michael Meldman. Nach Unterzeichnung der Verträge hat sich Clooney erst einmal einen Shot gegönnt. Oder auch zwei. Wie er auf Twitter schrieb.

 

Bild: DenisMakarenko/depositphotos

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Wissen. Setzte ein Lesezeichen permalink.