Niko Dieckhoff

»Halbwissen ist riskant« – dieser Dropshipping-Coach will damit aufräumen

Wenn Niko Dieckhoff Menschen Tipps gibt, wie sie ihr Leben zeit- und ortsunabhängig gestalten können, dann spricht er aus Erfahrung, denn Niko Dieckhoff ist Dropshipping-Mentor. Was er seinen Mentees beibringt, entspringt einer jahrelangen Expertise – den Lehren nämlich, die er aus seinen eigenen Erfolgen und Misserfolgen gezogen hat. Als Niko Dieckhoff vor knapp vier Jahren begann, im E-Commerce Bereich Fuß zu fassen, konnte er nach eigenen Angaben auf solche Angebote selbst noch nicht zurückgreifen.

Tatsächlich ist Dropshipping, also der Weiterverkauf von Waren ohne Lagerung der Produkte, im DACH-Raum ein junges Business, das erst in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen hat. Durch das kontinuierlich steigende Interesse ist es nicht erstaunlich, dass sich neben dem Geschäftsfeld des direkten Online-Warenverkaufs noch ein zweites etabliert hat – das des Mentorings für angehende Dropshipper. Als Branchenkenner mit eigenem Coaching-Programm ist sich Niko Dieckhoff sicher, dass ein Mentoring sehr viel leisten kann, sofern der Mentor aus Erfahrung spricht – so wie er selbst. Das unterscheide ihn von vielen anderen Leuten, die er »0815«-Coaches nennt. Mit seinem Erfahrungsschatz will Niko Dieckhoff seinen Coachees den Rückhalt bieten, den er in seiner Anfangszeit nicht hatte.

Niko Dieckhoffs Weg vom Dropshipper zum Coach

Noch während seiner Ausbildung bemerkte der heutige Dropshipping-Experte, dass seine damalige Arbeit ihm nicht die zeitliche und räumliche Flexibilität bieten konnte, die er anstrebte. Durch eine Internetrecherche auf die Idee gebracht, begann er, sich ein Business im Dropshipping aufzubauen und scheiterte zunächst. Seinen Erfolg hatte der heutige Experte letztlich seinem unerschütterlichen Ehrgeiz zu verdanken. Die Motivation, den Angestelltenjob irgendwann kündigen zu können, trieb ihn dabei an. So verbrachte er jede freie Minute damit, sich weiterzubilden und entwickelte Kriterien für die Auswahl und die Vermarktung seiner Produkte – der Schlüssel zum Erfolg.

Insgesamt fünf Online-Shops betreibt Niko Dieckhoff derzeit und verkauft im DACH-Raum sowie in den USA. Viel davon macht er mittlerweile nicht mehr selbst, denn er fokussiert sich jetzt auf die Weitergabe seiner Dropshipping-Expertise. Lange habe er mit der Idee des Mentorings geliebäugelt, seit eineinhalb Jahren setze er sie in die Tat um. Es mache ihm »unglaublich viel Spaß, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die Bock haben, ihr Leben zu verändern«.

Expertise statt Halbwissen – was Dropshipping-Mentoring leisten kann

Einen profitablen Online-Shop und sechsstellige Monatsumsätze kündigt Niko Dieckhoff den Besuchern seiner Homepage an. Wie das möglich sein soll? »Mit meinen Strategien und Tipps aus fast vier Jahren Erfahrung und der persönlichen Betreuung ist der Erfolg für meine Klienten garantiert«, ist er überzeugt. Die individuelle Begleitung sei auch einer der Hauptgründe, warum sich Personen ausgerechnet für ihn entscheiden. Ob es um Unterstützung beim Aufbau des ersten Online-Shops, bei der Produktauswahl oder beim Marketing geht – durch das Mentoring möchte der Experte seinen Klienten von Vornherein das ermöglichen, auf das er lange warten musste: Erfolg.

Doch steht eine derartige Rundum-Betreuung nicht im Gegensatz zu dem, was Dieckhoffs eigenen Lebensweg ausmacht? Schließlich stellt der Dropshipping-Mentor im Rückblick fest, dass Durchhaltevermögen eine seiner wichtigsten Eigenschaften war, um in dem Business erfolgreich zu sein. Aus Niko Dieckhoffs Perspektive ist die Inanspruchnahme eines intensiven Dropshipping-Mentorings kein Widerspruch zur selbstverantwortlichen Weiterbildung. Dass Eigeninitiative in der Branche essenziell sei, betont er einmal mehr im Online-Interview mit dem founders Magazin. Er sieht sein Coaching-Angebot als ersten Schritt, um Anfängerfehler zu vermeiden. Gerade Halbwissen sei in der Branche riskant. Ein gutes Coaching gebe den Klienten von vornherein das nötige Expertenwissen an die Hand, um solche Fallstricke zu umgehen. »Das spart viel Zeit und Geld«, ist sich Niko Dieckhoff sicher.

»Jeder kann es schaffen«

»Das Schöne am Dropshipping ist einfach, dass wirklich jeder es betreiben kann«, davon ist Niko Dieckhoff überzeugt. Aus diesem Grundgedanken heraus speist sich auch seine Motivation, stets für seine Coachees da zu sein. Dass er damals den Schritt gewagt hat und Dropshipper geworden ist, bezeichnet er als beste Entscheidung seines Lebens. Nun wolle er anderen zeigen, dass es auch für sie möglich sei, ihr Leben auf diese Weise positiv zu verändern. In den Rückmeldungen der Teilnehmenden sieht er sich darin bestätigt, dass Menschen im Mentoring die notwendige Unterstützung finden, um ihre eigenen Erfolgsgeschichten zu schreiben. »Es freut mich jeden Tag aufs Neue, wenn mir Klienten ihre Umsätze schicken und sich vom Herzen freuen.«

 

Bilder: Niko Dieckhoff

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Story. Setzte ein Lesezeichen permalink.