Motivieren Sie sich

Wenn Sie geringschätzig über sich selbst reden, wenn Sie sich selbst herabsetzen, beeinträchtigen Sie sich selbst. Die ständige Anspielung auf Ihre Minderwertigkeit, Ihre Fehler oder Schwächen wird Ihren Erfolg bei allem, was es auch sei, durchkreuzen.“
Orison Swett Marden, amerikanischer Unternehmer und Erfolgsautor

Wir alle leben in einem ständigen inneren Dialog mit uns selbst. Ist dieser Dialog aufbauend und motivierend oder destruktiv? Wenn Sie sich dabei ertappen, dass Sie sich selbst zuweilen „niedermachen“, dann unterbrechen Sie einen solchen destruktiven inneren Dialog sofort. Konstruktive Selbstkritik ist gut und hilft Ihnen. Aber destruktive innere Dialoge schaden Ihnen. Manche Menschen äußern sogar laut Sätze wie: „Ich werde nie etwas zuwege bringen“, „Ich kann das nicht“, „Das wird sicher wieder scheitern“, „Ich bin zu dumm, um das zu verstehen“. Ihr Unterbewusstsein nimmt solche negativen Suggestionen ebenso ernst wie positive, motivierende Suggestionen. Mit jeder negativen Suggestion schwächen Sie Ihr Selbstvertrauen und verlieren Selbstbewusstsein. Achten Sie deshalb genau darauf, wie Sie mit sich selbst sprechen. Würde ein anderer Mensch so abfällig über Sie sprechen, was würden Sie tun? Vermutlich würden Sie ihn unterbrechen und zurechtweisen. Genau das sollten Sie auch tun, wenn Sie sich dabei ertappen, dass Sie geringschätzig über sich selbst und Ihre Fähigkeiten sprechen.

dr_zitelmannDer Autor: Dr. Rainer Zitelmann ist ein millionenschwerer Unternehmer und Investor aus Berlin. Er ist mehrfacher Buchautor und gilt als einer der wichtigsten Experten für Superreiche.

http://www.rainer-zitelmann.de/

Quelle: Worte des Erfolgs, Rainer Zitelmann
Bilder: Spaces/depositphotos, Rainer Zitelmann

Schreibe einen Kommentar