Wladimir Klitschko: Harvard Business School veröffentlicht Fallstudie

Hamburg, Februar 2021 – Die Harvard Business School (HBS) hat in Zusammenarbeit mit Dr. Wladimir Klitschko und dem Team von Klitschko Ventures den Expertise-Transfer des längst amtierenden Box-Weltmeisters im Schwergewicht in einer Fallstudie (case study) behandelt und veröffentlicht. HBS verwendet die Fallmethoden-Pädagogik in seinen MBA- und Weiterbildungsprogrammen und ermöglicht so eine Diskussion unter den Studenten über reale Geschäftsbeispiele und Herausforderungen.

Die Fallstudie der Professoren Boris Groysberg, Michael Norris und Carin-Isabel Knoop stellt seine Lebensphilosophie „Challenge Management“ und die in der Methode „F.A.C.E. the Challenge“ definierten Erfolgsfaktoren Focus, Agility, Coordination und Endurance in den Mittelpunkt.

Seit dem Start des Weiterbildung-Studiengangs CAS an der Universität Sankt Gallen 2016 und wenige Monate nach Erscheinen des Methodenbuches mit Besteller-Status „F.A.C.E. the Challenge – Entdecke die Willenskraft in dir!“ zusammen mit der Co-Autorin und CEO von Klitschko Ventures, Tatjana Kiel, unterstreicht diese Veröffentlichung zusätzlich die Wirksamkeit der Methode.

„Wladimir Klitschkos‘ Fähigkeit, sich anzupassen, zu reflektieren und neu zu erfinden, ist in diesem Jahrhundert wesentlich und gefragter denn je. Ich habe es genossen, an diesem Projekt zu arbeiten und freue mich darauf, es zu unterrichten.“

Boris Groysberg, Professor für Business Administration an der Harvard Business School

Quelle: Pressemitteilung

Bild: IMAGO / Hartenfelser

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Wissen. Setzte ein Lesezeichen permalink.