Erfolgreiches Auftreten: So steigert Mann sein Ansehen

Die Ellenbogengesellschaft ist in der Arbeitswelt deutlich zu spüren. Je höher ein Arbeitnehmer in seiner Position steigt, umso mehr muss er sich auch behaupten. Das offenbart sich in einem sicheren Auftreten gegenüber seinen Angestellten, im Konkurrenzkampf um eine höhere Position oder bei dem Kontakten mit Kunden und Auftraggebern.

Hat der Chef das Gefühl, dass der Mitarbeiter nicht seriös und glaubwürdig auftritt, bleiben Gehaltserhöhungen oder Beförderungen aus. Wer nicht aufpasst, dem haftet schnell der Ruf fehlender Seriosität an. Wie sieht erfolgreiches Auftreten aus? Diese und weitere Fragen beantwortet der Ratgeber.

 

Eine Frage des Auftretens

Wer Leistung in seinem Arbeitsalltag bringt, erhält dadurch nicht zwingend auch mehr Anerkennung. Das erfolgreiche Auftreten wird stark durch Äußerlichkeiten definiert. Eine blondhaarige und zierliche Frau mit piepsiger Stimme wird nicht so ernst genommen wie ein adrett gekleideter Mann mit der Stimme, die für einen Sprecher der Tagesschau perfekt ist. Auch wenn sie Doktor wäre und er Busfahrer.

Der Mensch wird zunächst über sein Äußeres wahrgenommen. Ein klassisches Schubladendenken entsteht. Berufskleidung spielt eine wichtige Rolle für ein erfolgreiches Auftreten. In Leitungspositionen werden Männer dabei bevorzugt im Anzug gesehen. Die Kleidung muss nicht zwingend sehr hochwertig sein, jeden Fall aber sauber und fehlerfrei. Dazu gehören die passenden Schuhe und ein gepflegter Haarschnitt. Auch ein guter Duft, etwa ein Hugo Boss Parfum, vermittelt ein seriöses Auftreten. Die Wirkung von Parfum, Creme und Deodorant ist nicht zu unterschätzen.

 

Eine Frage des Verhaltens

In der Arbeitswelt kommt man unweigerlich mit anderen Menschen in Kontakt. Dabei wird stets der Arbeitgeber nach außen repräsentiert, sei es im direkten Kundenkontakt oder gegenüber Mitarbeitern. Für eine langfristige Kunden- oder Mitarbeiterbindung ist ein fehlerfreies Verhalten elementar. Corporate Identity ist das Schlagwort und Unternehmen wie der Autobauer Daimler widmen diesem Thema große Aufmerksamkeit.

Ein gutes Verhalten offenbart sich dadurch, dass man Vertrauenswürdigkeit und Ehrlichkeit versprüht. Dazu gehört es, Unwissenheit nicht durch Lügen zu vertuschen oder Unzufriedenheit mit einer Leistung schönzureden. Das ist auch eine Frage des Selbstschutzes. Wer gegenüber Kollegen oder Kunden den Eindruck erweckt, einer Aufgabe nicht gewachsen zu sein oder sein Gegenüber nicht ernst zu nehmen, verliert an Ansehen. Ein seriöses Auftreten bedeutet dabei nicht, nur ernst zu sein. Für ein gutes Betriebsklima ist eine offene und ehrliche sowie humorvolle Arbeitsatmosphäre wichtig.

 

Sicheres Auftreten trainieren

Die folgenden Tipps helfen dabei, das eigene Verhalten und Auftreten zu verbessern.

  • Eine angemessene Arbeitskleidung unterstreicht ein sicheres Auftreten. Die Orientierung am Dresscode des Unternehmens ist bei der Auswahl der Kleidung ideal. Wer wie der Basketballer Dirk Nowitzki in Sportkleidung erscheint, während alle anderen einen Anzug tragen, ist definitiv falsch gekleidet.
  • Notlügen sind im privaten Umfeld an der Tagesordnung, im Berufsleben beschädigen sie dauerhaft das Ansehen. Kommen die Lügen ans Licht, ist das Vertrauen gegenüber Kunden, Mitarbeitern und dem Chef angeknackst.
  • Eine gute Reputation basiert auf Vertrauen. Geduld ist gefragt, durch Kommunikation und ehrliches Auftreten wird Vertrauen auf einem festen Fundament nachhaltig aufgebaut. Das ist oftmals die Visitenkarte zum Erfolg.
  • Die Teilnahme an sachlichen Diskussionen statt an der Gerüchteküche fördert das erfolgreiche Auftreten im Unternehmen. Sachliche Argumente, ein fundiertes Wissen und eine Gesprächsführung auf Augenhöhe fördern das Ansehen. 

 

 

Bild: Imago Images/Westend61

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Wissen. Setzte ein Lesezeichen permalink.