So werden Sie unentbehrlich

Was man von Disney & Co. für die Karriere lernen kann

Von Siegfried Haider

Das Unternehmen, in dem Sie angestellt sind, ist ein kleiner Arbeitsmarkt. Und
auch Ihr Berufsbild, egal ob Sie Computer-Experte, Rezeptionist im Hotel oder
Koch sind, bildet einen Arbeitsmarkt, in dem Unternehmen Arbeitskräfte suchen.
Wer sich in Märkten bewegt und erfolgreich sein will, sollte sich einige der
klassischen Marketing-Methoden erfolgreicher Marken für den eigenen Erfolg zu
eigen machen: Um eingestellt und befördert zu werden.
Wer bin ich – und wann ja wie viele?
Große Firmenmarken haben eine definierte Story. So entwickelt Disney –die
kreativsten, innovativsten und profitabelsten Unterhaltungs-Erlebnisse–, BMW
setzt auf –Freude am Fahren–, Jochen Schweizer ist überzeugt: –Du bist, was Du
erlebst–. Die meisten Personenmarken kommunizieren aber gerade mal Name und
Funktion: Max Muster, Controller. Sie haben die Antwort auf die Wer bin ich- und
Warum-tret-ich-an-Frage nie aktiv gestaltet, so dass beim Empfänger ein Wow, ein
Aha, ein Cool entsteht. Oder Sie antworten mal so, mal anders und pflegen so
viele Personenmarken. Wenn das, was andere über Sie sagen, wenn Sie selbst nicht
dabei sind, die Attraktivität Ihrer Personenmarke darstellt, dann ist es Ihre
Aufgabe, durch konsequentes Vorerzählen vorzugeben, was andere über Sie
erzählen. Einer meiner Coachingkunden war Empfangschefin im Hotel. Nach unserer
Coachingarbeit sagte sie auf die Wer bin ich-Frage nicht mehr Name und Funktion,
sondern: –Ich gestalte Erlebnisse für die wichtigsten zwei Momente unserer
Hotelgäste: Die Anreise und Abreise!–. Ein Controller sagte: –Ich bin der
Ermöglicher: Ich zeige Mitarbeitern, wie sie Bilanzen und Zahlen so lesen, damit
sie die richtigen Entscheidungen treffen!–. Wer sind Sie, was treibt Sie an,
warum machen Sie Ihren Job, wovon sind Sie dabei überzeugt, was möchten Sie zum
Guten verändern, woran glauben Sie–? Das einmal attraktiv zu designen und
konsequent zu leben ist die Basis für Karriereerfolg. Und nur Mut zur für Sie
richtigen Formulierungs-Dosis dazu, selbst wenn Kollegen mal neidisch lächeln.

 

 

 

 

Den ganzen Artikel kannst du im aktuellen Erfolg Magazin lesen

 

 

 

Zum Autor

Siegfried Haider
zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Marketing- und
Positionierungsexperten im deutschsprachigen Raum.

 

 

Bilder: depositphotos/LeeSnider, Haider
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Featured. Setzte ein Lesezeichen permalink.